Die Tinte ist trocken: Anfang Juni haben der SV Bollendorf, der FSV Ernzen, der SV Ferschweiler, die DJK Prüm-Enz Holsthum sowie der VfR Irrel den neuen SG-Vertrag unterschrieben.

Ab der kommenden Saison treten die Vereine im Herren-Spielbetrieb gemeinsam unter dem Namen „SG Südeifel“ an. Der Vorstand plant, mit vier Mannschaften in den Kreisligen B, C und D zu spielen. Die gemeinsame Jugendarbeit von den Bambini bis zur A-Jugend wird unter dem Namen „JSG Südeifel“ fortgeführt.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.