Auswärtssieg vor der Winterpause

Am letzten Spieltag vor der Winterpause gewinnt die SG Südeifel 2:0 bei der SG Nimstal und überwintert auf dem 3. Tabellenplatz.

Bereits um 13:00 Uhr bestritt die zweite Mannschaft das Derby bei der Reserve der SG Irrel und konnte sich nach einem frühen 0:2 Rückstand noch mit 6:2 durchsetzen. Dadurch bleibt die zweite Mannschaft ungeschlagen auf dem 1. Tabellenplatz der Kreisliga D-3 Eifel.

Mit einer kurzen Verzögerung begann die Partie auf dem schwer zu bespielenden Sportplatz in Alsdorf.

Die SG Südeifel startete hellwach und übernahm eine leichte Kontrolle über das Spielgeschehen.

Nach knapp 10 Minuten entstanden die ersten Chancen für die beiden Mannschaften. Doch sowohl Hajo Hari mit einem Abschluss aus 10 Metern als auch ein Stürmer der Heimmannschaft mit einem Schuss kurz vor dem Strafraum scheiterten.

In der 15. Minute brachte Kapitän Marius Diederich einen Freistoß per Lupfer in den Sechzehner. David Zunker startete durch und spielte den Ball in die Mitte zu Matthias Bojung. Dessen Abschluss parierte der Torwart souverän.

Zwischen der 25. und 32. Minute erspielte sich die SG Südeifel weitere drei Großchancen.

Niklas Pauly brachte einen Eckball an den zweiten Pfosten, wo Timm Schmitt per Kopf in die Mitte zurücklegte und David Zunker ausrutschte bevor er abschließen konnte.

Nach einem Freistoß von Diederich, den der Torwart nur kurz abwehren konnte, kam Michael Faber am Pfosten zum Abschluss. Sein Schuss wurde stark abgeblockt.

Nachdem sich Matthias Bojung gut über außen durchsetzen konnte, passte er nach innen zu Julian Molitor, der den Ball allerdings nicht im Tor unterbringen konnte.

In der 39. Minute setzte Diederich einen Verteidiger kurz vor der Grundlinie unter Druck und eroberte den Ball. Seinen Pass in den Strafraum leitete Molitor weiter zu Faber. Dessen Abschluss wurde erneut abgeblockt. Den Kopfball von Schmitt nach dem fälligen Eckball hielt der Torwart.

Ohne weitere Chancen ging es anschließend in die Kabine. Insgesamt konnte sich die SG Südeifel eine leichte Überlegenheit erspielen, verpasste allerdings eine der aussichtsreichen Möglichkeiten zu nutzen.

Die zweite Halbzeit begann schwach und spielte sich in den ersten Minuten überwiegend im Mittelfeld ab.

Ab der 55 Minute kam die erste Mannschaft wieder besser ins Spiel und versuchte in der Folge über außen in den Strafraum zu gelangen.

Nach einem Pass in die Gasse startet Hari durch und wurde im Strafraum zwei Mal hart angegangen, was dem Schiedsrichter allerdings für einen Elfmeterpfiff nicht ausreichte.

Weitere Großchancen ergaben sich nur wenige Minuten später für Hari und Molitor. Allerdings scheiterten beide am jeweils stark parierenden Heimtorwart.

In der 70. Minute ging Hari erneut mit hohem Tempo in den Strafraum und wurde drei Mal gefoult. Der Schiedsrichter entschied zu Recht auf Strafstoß, den Diederich gewohnt souverän zum 1:0 verwandelte.

Ein weiteres Highlight stellte ein Freistoß an den Pfosten  von Marius Heck gut 5 Minuten vor dem Spielende dar.

In der Nachspielzeit versuchte die Heimmannschaft über außen zum Erfolg zu kommen. Schmitt ging dazwischen und klärte den Ball mit einem langen Schuss über die Abwehr der SG Nimstal hinweg. Der mittlerweile eingewechselte Spielertrainer Florian Reger lief in die gegnerische Hälfte, setzte sich im Zweikampf gegen einen Verteidiger durch und vollendete souverän zum 2:0 für die SG Südeifel.

Am Ende stand ein 2:0 für die SG Südeifel. Dies ging aufgrund einer vor allem in der zweiten Halbzeit spielerischen Überlegenheit und den zahlreichen Großchancen vollkommen in Ordnung.

Die SG Südeifel gewann ihr viertes Spiel in Folge und überwintert dadurch auf dem 3. Tabellenplatz!

 

Tore:

70. Minute – 0:1 (Marius Diederich)

90. Minute – 0:2 (Florian Reger)

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.